novemberelfe
___________

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Zauberhaftes
  Books
  Die Fee und der Zauberer
  The Unforgetables
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Nize
   Dany
   Dennis
   Kiki
   Maren
   Christian
   Ali
   Tina
   Kathi
   Nina
   Vio
   Marina
   Bo
   
    Bryan Adams
   Alanis Morissette
    Joe Cocker
    Meat Loaf

Laestiges Ding, diese Sonne. Sie haengt da oben und scheint und meint, sie wuerde alle gluecklich machen! Draussen ist Wind. Ich stelle mir vor dort draussen zu sein, dass der Wind mich erfasst und kuehlt, mich durch und durch fuellt mit Seeligkeit. Die Sonne ist laengst nicht mehr so maechtig. Der Herbst hat sie mittlerweile ganz verdraengt und waehrend ich gegen den Wind gehe, rascheln unter mir die Blaetter, diese braun-rot-gelben Nester. Abgestorben. Kalt. Vermodert. Aber waehrend man so aber sie drueber stapft, hoert man sie fluestern. Leise troestlich wispernde Worte. Sie ermutigen mich zum Weitergehen. Ich spuere die Kraft, die mich gegen den Wind laufen laesst. Immer schneller. Schneller. Schneller!
___________


http://myblog.de/novemberelfe

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Altbekannte Gesichter.
Sie f?hlte sich so viel selbstbewusster als fr?her.
Sie erz?hlte, stand im Mittelpunkt, f?hlte sich interessant.
Unter all diesen Gesichtern war auch ein fremdes. So ganz verloren und sch?n.
Sie sp?rte, dass er sie beobachtete und es gefiel ihr.

Dann musste sie gehen.

Beim Verlassen des Hauses h?rte sie die anderen sagen:
"Geh, die ist was du brauchst!"

Hastige Schritte. Nochmals wurde die T?r ge?ffnet. Sie h?rte ein kurzes Fr?steln, schlug den Mantel noch enger um sich.
"Warte!"
rief es ducrh die K?lte. Sie drehte sich um. Es war er.
Das kurzatmige Aufleuchten auf seinem Gesicht verwandelte sich in Verzweiflung.
"Wo ist sie?"
"Wo ist wer? Hier bin nur ich."
Sie warf ihm einen so flehenden Blick zu.
Ich bin die, die du suchst!
"Ja..."
F?r einen Augenblick schien er sie zu erkennen, doch dann wurde sein Blick blind f?r sie. Sie f?hlte sich auf einmal so hilflos und er wusste, dass er das M?dchen verloren hatte.

Ein Traum



8.2.06 11:18


Die Menschen meiden mich.
11.2.06 00:26


In the Ghetto


As the snow flies
On a cold and grey Chicago mornin'
A poor little baby child is born
In the ghetto
And his mama cries
'cause if there's one thing that she don't need
it's another hungry mouth to feed
In the ghetto

People, don't you understand
the child needs a helping hand
or he'll grow to be an angry young man some day
Take a look at you and me,
are we too blind to see,
do we simply turn our heads
and look the other way

Well the world turns
and a hungry little boy with a runny nose
plays in the street as the cold wind blows
In the ghetto

And his hunger burns
so he starts to roam the streets at night
and he learns how to steal
and he learns how to fight
In the ghetto

Then one night in desperation
a young man breaks away
He buys a gun, steals a car,
tries to run, but he don't get far
And his mama cries

As a crowd gathers 'round an angry young man
face down on the street with a gun in his hand
In the ghetto

And as her young man dies,
on a cold and grey Chicago mornin',
another little baby child is born
In the ghetto


Elvis Presley
11.2.06 13:18


- So, did you make any plans?
- Ahh...we wanted to go to the ocean.
- We've never been there.
- You've never been to the ocean?
Than you better run. You're running out of time...

In heaven, that's all they talk about.
The ocean and the sunset. How fucking wonderful it is to watch that big ball of fire melt to the ocean.
The only light that is left, like a candle.
It's only inside.


Knockin' on Heaven's door


14.2.06 16:08





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung